Ein Metamodell in Form eines UML-Klassendiagrammes hilft, sich einen Überblick über die Struktur der Artefakte zu verschaffen. Die Artefakte selbst existieren als Issues in einer Vorgansverwaltung.

Metamodell Development

Das Metamodell gibt Artefakte und Workflows für die Entwicklung des IT-Systems in einer Vorgangsverwaltung vor. Sie strukturieren die Tätigkeiten und Aufgaben des gesamten cross-funktionalen Teams.

Das Metamodell besteht aus

Metamodell Defect Solving

Das Metamodell befasst sich mit Artefakten und Workflows im Zusammenhang mit der Behebung von Fehlern (englisch: defects) in den Komponenten des IT-Systems. Der Workflow beschränkt sich dabei nicht nur auf den produktiven Betrieb des IT-Systems.

Das Metamodell möchte ich nicht weiter detaillieren! Es folgt in der Regel projekt- oder unternehmensspezifischen Vorgaben. Der Versuch, hier eine einheitliche Vorgabe zu machen, ist meiner Meinung nach eine Zeitverschwendung.

Metamodell Incident Solving

Das Metamodell befasst sich mit Artefakten und Workflows im Zusammenhang mit der Behebung von Störungen (englisch: incidents) während des produktiven Betriebs des IT-Systems.

Das Metamodell möchte ich nicht weiter detaillieren! Es folgt in der Regel projekt- oder unternehmensspezifischen Vorgaben. Der Versuch, hier eine einheitliche Vorgabe zu machen, ist meiner Meinung nach eine Zeitverschwendung.