Gärtner werden ist nicht schwer, Gärtner sein jedoch sehr!

Der Gärtner ist verantwortlich für das Wiki. Er ist Experte im Zusammenhang mit Dokumentation. Als Coach für die Methode CARDS+ ist er für Autoren und Leser greifbar und hilft ihnen bei der Bewältigung von alltäglichen wie auch speziellen Problemen im Zusammenhang mit der Dokumentation. Die Fähigkeiten, die eine Person braucht, um die Rolle einer Gärtners auszufüllen, lassen sich erlernen.

Schwierig wird es für einen Gärtner, wenn er Mitarbeiter im Projekt hat, die sich nicht an die Regeln von CARDS+ halten. Es gibt das Phänomen, dass intelligente Menschen einfach aus Versehen gegen Regeln verstoßen, häufig mit dem Argument, dass die Veränderung eine notwendige Verbesserung oder gar Innovation ist. Manche andere Kollegen tun es im guten Glauben, dass ihr Weg besser ist.

Abgrenzung ist eine hilfreiche Methode, um diesem Problem zu begegnen. Es gibt darum eine ganz einfache Regel, die besagt, dass eine Information, für die es keinen Baustein in der Produktdokumentation gibt, ganz automatisch zur Projektdokumentation gehört – und damit anderen Regeln unterliegt. Natürlich mit allen Konsequenzen bezüglich Nachhaltigkeit und Qualität.

Die Herausforderung für einen Gärtner ist, Stärke zu zeigen. Stärke, Mitarbeiter auf die Einhaltung der Regeln der Produktdokumentation einzuschwören. Dort — und nur dort — ist es wichtig, dass Bausteine gemäß der Vorlage aufgebaut und die Inhalte zum Baustein passen. Nur so bleibt die Dokumentation insgesamt prüfbar. Die Bausteine bilden außerdem eine abgestimmtes Konzept. Abweichungen gefährden die Konsistenz.