Moderierte Kommentare im Wiki sind eine hilfreiche Metrik für die Qualität der Produktdokumentation.

Die wichtigste Aufgabe der Autoren der Produktdokumentation ist die Erstellung und Pflege von Inhalten im Wiki. Dazu gehört auch die Moderation der Kommentare der Leser in den Seiten. Im Sinne der Nachhaltigkeit entfernt der Autor einer Seite Kommentare, die bereits zur Korrektur der Dokumentation verwendet wurden. Nicht mehr relevante oder sachlich nicht korrekte Kommentare löscht er nach Abschluss der Klärung mit dem Ersteller des Kommentars. Durch dieses aktive Management der Kommentare schaffen wir Transparenz bei den Änderungen der Inhalte. Wir können Kommentare auch als Indikator für die Qualität der Dokumentation heranziehen.

Wie funktioniert das?

Mit der Methode CARDS+ schaffen wir eine Produktdokumentation, die einen großen Wert für das Team hat. Dadurch werden die Seiten im Wiki aktiv genutzt. Eine erfolgreiche Realisierung zeichnet sich dadurch aus, dass die Entwickler und Tester im Team alle Informationen besitzen, um das Produkt zielgerichtet und korrekt zu entwickeln. Am Ende eines Sprints wollen sie alle Akzeptanzkriterien erfüllen. Die Dokumentation gehört dazu. Die Systembeschreibung beschreibt die umgesetzte Funktionalität, die Systemstruktur ist korrekt abgebildet und alle wichtigen Entscheidungen sind erfasst. Jeder Entwickler und Tester hat Anteil an einer guten Dokumentation. Er korrigiert Fehler, kommentiert Unklarheiten oder macht Vorschläge für Verbesserungen, direkt im Wiki. Die Autoren der Produktdokumentation greifen diese Hinweise auf und verbessern damit die Inhalte im Wiki. Die geklärten Kommentare werden gelöscht.

Eine Seite im Wiki, die keine Kommentare enthält, ist darum eine gute Seite.

Andererseits ist eine Seite im Wiki mit Kommentaren schlicht und einfach nicht fertig. Sehr viele Kommentare aus einer von mehreren Personen kontrovers geführten Diskussion sind ein klares Indiz für den Autor, das Thema der Seite noch einmal intensiver zu betrachten.