CARDS+

Tag: nachhaltig

Der größte Feind des Fortschritts ist nicht der Irrtum, sondern die Trägheit.
Henry Thomas Buckle

Continue reading

Besser nicht genug als zu viel.
Sprichwort

Continue reading

Premature optimization is the root of all evil.
Donald E. Knuth

Continue reading

Dokumente für das Backlog

Agile Entwicklung erfordert ein tief gehend Verständnis jeder Anforderung zum Zeitpunkt der Umsetzung. Product-Owner und Business-Analysten sind verantwortlich für den Inhalt des Product-Backlog. Und sie bereiten sich auf die Fragen der Entwickler und Tester vor. Ihr wichtige Aufgabe ist es, das cross-funktionale Team in die Lage zu versetzen, eigenverantwortlich und effizient Software zu “fertigen”.

08 Dokumente für das Backlog

Continue reading

Dokumente für eine Big Story

Agile Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass nicht alle Anforderungen von Beginn an festgelegt werden. Der Product-Owner oder ein Business-Analyst hat die Aufgabe, eine konkrete Anforderung für alle Projektmitarbeiter “begreifbar” zu machen. Ein ganz wichtiges Ziel der Methode CARDS+ ist es, die ganze Geschichte – die Big Story – einer Funktion des Systems zu erhalten.

07 Dokumente für eine Big Story

Continue reading

CARDS+ ist eine agile Methode

CARDS+ ist eine agile Methode zum Erstellen und Pflegen von Systembeschreibung, Architekturdefinition und Glossar. Der Fokus liegt auf der Sicherung von Wissen, fachlich wie technisch. Im Zusammenhang mit der Architekturdefinition möchte ich hervorheben, dass wir uns auf die Dokumentation von Entscheidungen (inkl. Alternativen) und die Beschreibung der Systemkomponenten beschränken.

01 CARDS+ ist eine agile Methode

Continue reading

Sticky post
Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.
Yoda

Continue reading

Was bedeutet nachhaltig dokumentieren?

Eine bekanntes Mantra scrum-basierter Vorgehensmodelle der Software-Entwicklung ist, dass nur soviel dokumentiert wird wie notwendig ist für das Erreichen der Ziele. “So viel wie notwendig” ist natürlich ein dehnbarer Begriff. Eine vergleichbare Empfehlung hat das agile Manifest, indem es funktionierende Software höher bewertet als umfangreiche Dokumentation. In manchen Projekten wird diese Empfehlung als Rechtfertigung verwendet, fast nichts mehr zu dokumentieren. Und das Wenige, das doch aufgeschrieben wird, kann sehr oft nur von den Personen genutzt werden, die diese Dokumentation erstellt haben.

Auf der anderen Seite gibt es Projekte, die Unmengen von Wissen sammeln und ablegen. Oft fehlt ein klares Konzept, um mit der Informationsflut umzugehen. Über die Zeit entsteht so eine völlig inhomogene Sammlung unterschiedlichster Arbeitsdokumente. Kaum jemand ist in der Lage, eine Einschätzung zur Qualität dieser Dokumente abzugeben.

07 Was bedeutet nachhaltig dokumentieren

Continue reading

Meine persönlichen Leitlinien für den Entwurf der Methode zum agilen Dokumentieren sind Nachhaltigkeit, Ganzheitlichkeit und Vollständigkeit.

Copyright © 2018 Impressum Datenschutz

Zum Anfang ↑