Der Reise-Butler ist die Smartphone-App für den wissbegierigen Reisenden und Fallbeispiel für die Methode CARDS+.


Das Weekly in dieser Woche steht ganz im Zeichen der Urlaubsplanung für den Sommer. Es stellt sich schnell heraus, dass eine Sommerpause von fast zwei Monaten droht. Einerseits sind es geplante Urlaube, andererseits nutzen Anne, Julius und Georg die vorlesungsfreie Zeit, um Vollzeit in einem anderen Projekt mitzuarbeiten. Unter diesen Voraussetzungen planen sie den kommenden Sprint plus eine Extrawoche vor der Sommerpause mit dem Ziel, alle Komponenten in einen stabilen Stand zu bringen. Danach ruht die Entwicklung des Reise-Butlers.

Da es keine neuen Storys zu besprechen gibt und die Studenten offensichtlich einen Plan haben, sind die Aufgaben rasch verteilt. Nach nur 15 Minuten beendet Moritz das Weekly. Zum Abschluss legen sie noch den Termin für das nächste Weekly nach der Sommerpause fest.

Moritz will die freie Zeit nutzen, um liegengeblieben andere Arbeiten wieder aufzugreifen, die dem Reise-Butler zum Opfer gefallen sind. Speziell will er sich mit der Umsetzung der Qualitätsnorm ISO 9001 in der Fassung von 2015 im Unternehmen beschäftigen. Die Umsetzung basiert auf einer Kombination aus Confluence und JIRA mit dem Ziel, alle Prozesse und Rollen im Unternehmen zu erfassen. Für die Erreichung der Qualitätsziele im QM-System kommen einige für Moritz bekannte und bewährte Praktiken und Prinzipien von CARDS+ zur Anwendung. Sein Interesse ist groß, mehr Details zum Aufbau der QM-Dokumentation und zur Realisierung des kontinuierlichen Verbesserungsprozess für die dokumentierte Information zu erfahren.

Zuletzt veröffentlichte Beiträge: