Agile Methoden wie XP oder Scrum konzentrieren sich sehr stark auf die Einführung einer Kultur der intensiven Kommunikation. Eine Produktdokumentation ist Teil dieser Kommunikation. Voraussetzung ist, dass die Qualität stimmt und jeder den gleichen Zugang zum Wiki hat.10 Dokumentiert ist kommuniziert

Immer verfügbar

Das Wiki macht es möglich, am Arbeitsplatz, mobil am Smartphone oder entspannt am Tablet jederzeit auf das Produktwissen zuzugreifen. Der “Kollege” Wiki ist immer bereit, Fragen zu beantworten: Volltext- und Stichwortsuche, Navigation durch Systembeschreibung,  Architekturdefinition und Glossar.

Leichtigkeit

Ein Punkt erscheint mir wichtig: Informationen können von den Autoren ohne Hindernisse schnell und sicher eingegeben werden. Das hängt zum Großteil von den Funktionen des Editors ab. Auch sehr spannend ist die Frage, wie leicht ein Autor die Stelle im Wiki findet, wo eine bestimmte Information hingehört. Die klare Struktur des Wiki und die Suchfunktionen sind hier sicher entscheidend.

Feedback über Kommentare

Die Methode CARDS+ stellt sicher, dass die Produktdokumentation “lebt”. Sie lebt durch das Feedback der Stakeholder und Projektmitarbeiter. Feedback als Kommentare in den Seiten des Wiki ist für alle sichtbar, auch eventuell daraus entstehende Diskussionen. Feedback ist jederzeit willkommen.

Feedback durch Reviews

Die Durchführung eines Reviews ist der Versuch, ganz bewusst zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Seite formal und inhaltlich zu überprüfen. Es ist eine geplant Aufgabe bei neuen Seiten oder größeren Änderungen. Diese zielgerichtete Qualitätsprüfung ist in der Methode CARDS+ fest verankert.

Nachrichten im Wiki

Eine ganz spannende Möglichkeit sind Nachrichten (englisch blog posts) im Wiki. Eine Nachricht nutzen wir, um besondere Hinweise zur Produktdokumentation für alle sichtbar zu veröffentlichen:

  • Abschluss der Analyse einer Anforderung.
  • Abschluss eines Sprints.
  • Wichtige Entscheidungen.
  • Änderungen im Wiki.

Besonders ein Product-Owner kann solche Nachrichten nutzen, um Erfolge des cross-funktionalen Teams für Stakeholder sichtbar zu würdigen.

ktip Nachrichten sind die einzige Möglichkeit, Veränderungen zu beschreiben. Sie sind nicht Teil einer Baseline der Produktdokumentation.

Letzte Aktivitäten im Wiki

Unabhängig von den Nachrichten kann sich jeder Leser die letzten Aktivitäten im Wiki anschauen. Er bekommt dadurch einen Eindruck davon, was gerade “heiß” ist, wo gerade sehr viel Bewegung im Projekt ist. Denn eine Aktivität in der Produktdokumentation ist immer eine Veröffentlichung, sie spiegelt den Inhalt des Product-Backlog wider.

Immer aktuell

Wir müssen es schaffen, die Produktdokumentation für die Kommunikation zu verwenden. Feedback und die Durchführung von Reviews muss Teil der Kultur des cross-funktionalen Teams sein. Wenn wir diese Ziele erreichen, dann hat ein motiviertes Team gute Argumente, die Produktdokumentation immer aktuell zu halten.