Don’t Repeat Yourself – Wiederhole dich nicht.
clean-code-developer

Das Prinzip DRY hat zum Ziel, jede unnötige Dopplung oder Wiederholungen von Inhalten im Wiki zu vermeiden. Werden Dokumente über einen längeren Zeitraum gepflegt, ohne das Prinzip DRY zu berücksichtigen, dann entstehen sehr leicht widersprüchliche Informationen. Dummerweise erkennen wir in den meisten Fällen nur sehr schwer oder gar nicht, welches die letzte Änderung war und vermutlich gültig ist. Das führt aber dazu, dass dem Inhalt als Ganzes misstraut wird, das Dokument “verdirbt”.

Wie beim Programmieren wird dieses Prinzip sehr häufig missachtet, weil es Kraft und Disziplin erfordert, das Prinzip in der Praxis umzusetzen. Um diese Hürde zu überwinden, benötigen wir

  1. gute Strukturen, die im Team bekannt sind,
  2. klare Regeln, um Änderungen prüfen zu können und
  3. effektive Werkzeuge, um existierende Inhalten schnell und sicher finden zu können.

Eine redundanzfreie Ablage hilft uns bei den Punkten 1 und 2. Redundanzfrei bedeutet ja auch wörtlich “frei von Redundanzen”, also frei von Duplikaten, Wiederholungen oder überflüssigen Informationen.

Das Wiki ermöglich Verlinkungen im Text mit häufig gebrauchten eindeutigen Begriffen aus unserem Glossar oder mit den Fachklassen. Informationen aus anderen Quellen werden über die Link-Sammlung eingebunden. Dadurch vermeiden wir mehrfache Erklärungen für einen häufig verwendeten Begriff.

Der Einsatz eines leistungsstarken Wiki (z.B. Confluence) wie in Punkt 3 vorgeschlagen erlaubt sehr effiziente Suchen nach Titeln oder Stichworten, um Inhalte schnell zu finden. Auch das hilft uns, schnell und sicher bereits existierende Inhalte zu finden und schützt uns davor, gleiche Informationen mehrfach zu erfassen.