CARDS+

Category: Prozesse (page 2 of 2)

Qualität braucht Kompetenz und Verantwortung

“Code smells”, sagte Kent Beck. Bei übel riechendem Code handelt es sich allgemein um Code, der einer gemeinsamen Vorstellungen von guter und lesbarer Programmierung nicht entspricht. Gleiches gilt auch für Texte einer Produktdokumentation im Wiki. Sie brauchen eine Struktur. Kein Scrum-Team braucht literarisch wertvolle Werke. Texte werden von ihnen genutzt, um ein technisches System zu entwerfen und bauen. Wortwiederholungen sind auf jeden Fall gewünscht, Begriffe werden immer gleich benutzt, Doppeldeutigkeiten vermieden.

Ein Wiki ist ein Werkzeug, mit dem die Dokumentation für ein Software-Produkt schnell und sicher erstellt werden kann. Die Methode CARDS+ stellt sicher, dass diese Dokumentation in hoher Qualität dauerhaft erhalten bleibt. Sowohl Werkzeug als auch Dokumentation müssen gepflegt werden. Ein Gärtner ist eine Person, die dafür Verantwortung übernimmt.

Continue reading

Inkrementell schätzen

Scrum ist eine agile Methode. Sie beinhaltet auch Planung. Statt ausführlicher und umfangreicher Planung zu Beginn eines Projekts werden das schrittweise Planen sowie die schnelle Abstimmung im Team gesucht. Mit einer Product-Roadmap legt der Product-Owner seine Ziele für das Produkt fest. Im Unterschied zu phasenorientierten Vorgehensweisen ist aber der Planungshorizont für eine detaillierte Planung kleiner. Der Product-Owner plant mit Hilfe seines Product-Backlog mindestens zwei bis drei Sprints im voraus. Das Entwicklungsteam plant seinen nächsten Sprint.

Jede Art der Planung erfordert immer eine Abschätzung der Aufgaben hinsichtlich Komplexität und Machbarkeit im Rahmen des Projektes.

02d-inkrementell-schatzen

Continue reading

Wissen wird transformiert

Der Begriff Transformation geistert schon lange durch die Welt der IT. Digitale Transformation ist ein Schlagwort für die ganze Branche. Ich möchte mich aber mit einer Form der Transformation beschäftigen, die ganz sicher nicht neu ist: Die Transformation von Wissen in Software. Dabei geht es mir diesmal nicht um die Frage, wie solches Wissen strukturiert erfasst wird oder wie der Prozess der Transformation – die agile Software-Entwicklung – abläuft. Ich beschäftige mich mit dem Problem, dass diese Transformation von Wissen in Software ganz offensichtlich Redundanzen schafft.

01b-wissen-wird-transformiert

Continue reading

CARDS+ passt zu agiler Entwicklung

Das Ziel agiler Entwicklung ist es, den Entwicklungsprozess flexibler und schlanker zu machen, als das bei den klassischen Vorgehensmodellen der Fall ist. Man möchte sich mehr auf die zu erreichenden Ziele konzentrieren und auf technische und soziale Probleme bei der Entwicklung eingehen.

14 CARDS+ passt zu agiler Entwicklung

Continue reading

Wir sind agil!

Das Manifest für agile Softwareentwicklung legt in Punkt 2 ganz klar den Fokus auf funktionierende Software. In manchen Projekten wird dieser Wert ganz gern als Argument verwendet, dass in agilen Projekten nichts mehr dokumentiert werden muss. Das ist so nicht haltbar, weil das Manifest jeden Wert als Ganzes schätzt, nur halt die linke Seite höher als die rechte.

02 Wir sind agil

Continue reading

Newerposts

Copyright © 2018 Impressum Datenschutz

Zum Anfang ↑