CARDS+ ist eine Methode zum Erstellen und Pflegen einer Produktdokumentation in einem Wiki. Die Methode macht keine Vorgaben zur Organisation oder zu Prozessen im Projekt. CARDS+ unterstützt ausschließlich bei der Sicherung des Produktwissen. Und das geht einfach.

05 CARDS+ ist einfach

CARDS+ ist eine agile Methode mit dem Ziel, am Ende eines Produktinkrementes zusammen mit dem Software-Produkt eine vollständige und fehlerfreie Produktdokumentation bereitzustellen. CARDS+ verwendet bewusst die Sprache von Scrum. Es geht hier aber nicht um Scrum, sondern um eine agile Methode zum Erstellen und Pflegen einer Produktdokumentation. In der Produktionskette von CARDS+ sehen wir, dass fünf Schritte  Priorisierung, Refinement, Planning, Realisierung und Review sich sehr schön mit einer auf Scrum basierten agilen Entwicklung synchronisieren lassen. Wir ergänzen die Produktionskette noch um drei Schritte für die agile Anforderungsanalyse: Bewertung, Validierung und Analyse einer Anforderung. Dokumentieren wird agil!


Die Methode ist einfach, weil wir Wissen erfassen, wann es entsteht, von den Personen, die es erarbeiten.


Die Methode greift einfache und bewährte Prinzipien und Praktiken der Entwickler auf und adaptiert sie für Autoren in einem Wiki. Feedback ist erwünscht, Reviews sind möglich.


Die Methode hat nur wenige klar definierte Bausteine für die Beschreibung: Topic, Epic, Case, Decision, Service. Für die Gruppierung der Elemente verwendet wir den Baustein Domain.


Die Methode ist einfach, weil wir nichts im Wiki dokumentieren, was besser im Code oder als Test beschrieben wird.


Die Methode ist einfach, weil ein Wiki als Werkzeug von jedem Projektmitarbeiter beherrschbar ist – sowohl als Leser als auch als Autor.


Ein ganz wichtiger Aspekt der Methode ist die Abgrenzung der Produktdokumentation von anderen Dokumenten, zusammenfassend als Projektdokumentation bezeichnet. CARDS+ macht demzufolge nur Vorgaben für ganz bestimmte Inhalte, macht aber keinerlei allgemeine Vorgaben.