CARDS+

Month: December 2016

Confluence-Tip Kontinuierliche Verbesserung organisieren

Scrum nennt es “inspect and adopt”. KCS hat einen “double loop process”. In vielen Unternehmen gibt es den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (kurz KVP). In allen Fällen steckt dahinter der Gedanke, dass dauerhaft gute Qualität das Ergebnis permanenter Verbesserung ist. Jeder Mitarbeiter trägt seinen Anteil bei. Diese kontinuierliche Verbesserung will organisiert sein.

Confluence hat eine ganze Reihe von Funktionen zur Unterstützung und Verbesserung der Zusammenarbeit von Autoren und Lesern.

Ein Autor kann eine Seite mit bestimmten Lesern teilen oder Beobachter der Seite über eine Änderung informieren. Jeder Leser kann Seiten kommentieren, mit “Gefällt mir” markieren oder beobachten.

Weiterlesen auf atlassian.com

Seitenkommentare werden zeitlich geordnet im Anschluss an die Seite gezeigt. Seitenkommentare können auch beantwortet werden und bilden so eine Diskussion.

Weiterlesen auf atlassian.com

Textkommentare sind eine sehr elegante Möglichkeit, wie ein Leser Feedback zu einem bestimmten Wort oder Satz geben kann. Er muss die Textstelle nur markieren und seinen Kommentar hinzufügen.

Weiterlesen auf atlassian.com

Continue reading

Confluence-Tip Kommentare moderieren

Die Produktdokumentation ist ein Ergebnis des ganzen Teams. Der Product-Owner, unterstützt von Business-Analysten, beginnt mit dem fachlichen Entwurf. Zusammen mit dem Team ergänzt er die Lösung im Rahmen der Software-Architektur. Jeder Analyst, Entwickler und Tester im Team hat Anteil an einer guten Dokumentation. Er korrigiert Fehler, kommentiert Unklarheiten oder macht Vorschläge für Verbesserungen, mit Kommentaren direkt im Wiki.

Confluence bietet zwei Wege, wie Leser Kommentare hinterlassen können.

Seitenkommentare werden zeitlich geordnet im Anschluss an die Seite gezeigt. Seitenkommentare können auch beantwortet werden und bilden so eine Diskussion.

Weiterlesen auf atlassian.com

Textkommentare sind eine sehr elegante Möglichkeit, wie ein Leser Feedback zu einem bestimmten Wort oder Satz geben kann. Er muss die Textstelle nur markieren und seinen Kommentar hinzufügen.

Weiterlesen auf atlassian.com

Continue reading

Confluence-Tip Berechtigungen nutzen

Confluence unterscheidet drei Arten von Berechtigungen: Globale Berechtigungen, bereichsbezogene Berechtigungen und Seitenberechtigungen. Berechtigungen gelten in der Regel für ganze Nutzergruppen. Im Einzelfall werden Seitenberechtigungen auch an einzelne Nutzer vergeben. Berechtigungen können erteilt, aber nicht explizit entzogen werden. Ein einzelner Nutzer kann darum niemals ausgeschlossen werden, wenn er Mitglied einer Nutzergruppe ist, die berechtigt ist.

Das Berechtigungskonzept von Confluence ist durchdacht und für viele Anwendungsfälle sehr gut geeignet. Sebastian Höhne gibt in seinem Blog einen guten Überblick.

Weiterlesen auf sebastian-hoehne.de

Wie einfach und schnell in Confluence ein neuer Bereich angelegt und mit Zugriffsrechten ausgestattet werden kann zeigt ein kurzen Video:

Anschauen auf youtu.be

Seiten in Confluence können einfach und schnell mit Zugriffsrechten zum Lesen und Bearbeiten ausgestattet werden. Ein kurzes Video zeigt, wie es geht.

Anschauen auf youtu.be

Continue reading

Confluence-Tip UML mit Enterprise Architect im Griff haben

Enterprise Architect von Sparx Systems (kurz EA) ist ein Werkzeug für Analyse und Design mit der Unified Modelling Language (kurz UML). UML ist eine Sprache zur Beschreibung technischer Systeme und hilft konsistente und nachvollziehbare Modelle des Systems zu erstellen. EA stellt dabei eine benutzerfreundliche und flexible Modellierungsumgebung zur Verfügung. EA wird immer dann eingesetzt, wenn UML-Diagramme nicht mehr trivial sind. Nur mit einem Werkzeug wie dem EA ist es möglich, Elemente des Modells konsistent in vielen verschiedenen Diagrammen zu verwenden. Nur so kann mit vertretbaren Aufwand eine Konsistenz in einem komplexen Modell sichergestellt werden.

Das Add-On “EA Connector for Confluence” ist ein Werkzeug, mit dem ein EA-Modell in wenigen Schritten für Confluence schnell und sicher verfügbar gemacht wird.

Weiterlesen auf atlassian.com

Einen anderen Ansatz beschreibt Per Spilling in seinem Blog. Mit einem API des EA ist es möglich, ein ganzes Modell zu exportieren und so für das Wiki verfügbar zu machen. Die PNG-Dateien tragen den Namen des Diagramms, die Ordnerstruktur folgt der Struktur des Modells im EA.

Weiterlesen auf perspilling.net

Continue reading

Confluence-Tip Abbildungen mit Powerpoint erstellen

Powerpoint ist ein sehr beliebtes Werkzeug im Projektmanagement. Auch in der Anforderungsanalyse wird Powerpoint gerne verwendet. Personas beispielsweise sind fiktive Personen, die typische Anwender einer Zielgruppe repräsentieren. Sie verdeutlichen wichtige Eigenschaften der Zielgruppen. Sie sind eine schöne Ergänzung für Epics. Mit Powerpoint können wir schön gestaltete Steckbriefe für unsere Persona erstellen. Ein weiteres Anwendungsgebiet für Powerpoint ist die Erstellung von Abbildungen, die einen Überblick über Topics oder Epics geben (z.B. als Mindmap). Es gibt sicher noch viele weitere sinnvolle Einsatzmöglichkeiten. Powerpoint-Dateien können sehr einfach in Confluence angezeigt und bearbeitet werden. Einer Verwendung von Powerpoint für die Gestaltung von Abbildungen in der Produktdokumentation steht also nichts im Weg.

Confluence bietet bereits von Haus aus drei Möglichkeiten an.

  • Direkte Anzeige einer Powerpoint-Datei mit dem Office-Connector
  • Konvertierung in eine PDF-Datei und Anzeige mit dem PDF-Makro
  • Konvertierung in eine PNG/JPEG-Datei und Anzeige mit dem Galerie-Makro

Weiterlesen auf atlassian.com

Das Powerpoint-Makro zeigt den Inhalt einer Powerpoint-Datei direkt in der Seite an. Leider wird das Makro in zukünftigen Releases nicht mehr unterstützt werden.

Weiterlesen auf atlassian.com

Continue reading

Copyright © 2018 Impressum Datenschutz

Zum Anfang ↑